Home  History  Galerie  Welpen 2019  Welpen 2014  Welpen 2020  Egautalgeschichten  Eine Reise nach Kanada  Trimmen  Anfahrt  Kontakt  Impressum  Links 
WebDesign: M@BC

Historie ĂĽber uns



Eine kleine, feine Rasse, und hier im Süddeutschen Raum so selten, dass man schon zwei mal hin schauen muss, um zu erkennen, was denn das für ein Hund wäre. Die erste Begegnung war vor vielen Jahren, ein Irish, welcher ruhig und souverän zwischen Fußgängern hindurch lief, ohne sich nach irgendjemandem umzusehen. Er lief ganz „cool“ durch die Fußgänger, mit einer Ruhe und Selbstverständlichkeit. Und irgendwann sind wir, zwei Jahre später, mehr durch Glück und Zufall 1993 zu einer kleinen Hündin gekommen. Niamh von der Emsmühle, kam zu uns, ein ruhiges, verfressenes, haariges Bündel Hund.

Niamh
Welpen



Zu diesem Zeitpunkt, dachten wir nicht einmal ansatzweise darüber nach, ob wir züchten wollten. Einfach einen lustigen Familienhund, der gut fraß und auch mal ganz ruhig in seinem Korb liegen blieb. Hatte wir doch als ihren Vorgänger einen kleinen Westie, der nie in die Ruhe fand. Irgendwann gingen wir mal mit ihr auf eine Ausstellung, dann auf eine zweite, dann mal auf ein Festival, dann kam die Zuchtzulassung und im Herbst 1995 hatten wir unseren ersten Welpen im Haus. Die Kinder liebten diese Zeit, konnten Sie doch ausgiebig kleine Hunde streicheln und kuscheln.

Ausstellungskondition

Im Frühjahr 1996 kam dann unser zweiter Irish zu uns, auch ein „Emsmühler“. Er kam, sah, sprang in den Korb, schaute sich um, und brachte ganz deutlich zum Ausdruck: „Hier bin und hier bleibe ich“, rollte sich ein und schlief erst einmal ein Stunde. Mit unserem Wellington, gingen wir dann ma auf eine Ausstellung, dannn wurden es immer mehr Ausstellungen, bis schließlich eine ganze Menge Titel zusammen kamen.

Kft – Jugendchampion 1996
Bundesjugendsieger 1996
Brüssel – Winner 1997
Bundessieger 1997
FCI – Europasieger 1997
Euro Trophy Winner 1997
Deutscher Champion VDH 1998
Rassebester Ingolstadt 1998
Clubsieger 1998
Internationaler Champion 1998



Im Sommer 1998 erwarteten wir dann zum zweiten Mal Welpen im Haus. Da war mehrere Monate wirklich nur Hund angesagt. In unserem Welpengehege tummelten sich dann nicht nur Welpen, sondern ebenso viele Kinder aus dem Freundeskreis unserer Kinder. Da konnte man schon fast sagen, zwecks ĂśberfĂĽllung geschlossen

ĂśberfĂĽllung
Weihnachts-Terrier

Unsere Hundefamilien waren ganz begeistert von der Kinderfreundlichkeit ihrer Hunde. Tja, dann wurde es eine Zeit lang, wirklich ruhig in unserem Haus, denn wir Schmid`s bekamen selber noch einmal Nachwuchs. Nun ist unsere Tochter groß genug, um auch mit einem kleinen Hund umzugehen, und im Herbst 2005 ist ein neues Irish Terrier Mitglied in unsere Familie gezogen. Und sollten Sie sich fragen woher? Natürlich wieder ein kleiner „Emsmühler“, bzw „Emsmühlerin“, diesmal wieder ein Mädel, hatten wir doch anfangs 2004 unsere Niamh einschläfern müssen.
Cinderella, die hat aber wirklich Pfeffer im „Hintern“, sehr zur Freude unserer kleinen Tochter, die mit ihrer Cinderella im Garten sich so richtig austoben kann. Cinderella macht wirklich alles mit, toben, rennen, faulenzen - alles kein Problem! Bei uns zuhause ist Cinderella wirklich überall dort wo die Kinder sind, nicht nur zum Spielen, denn da fällt je doch das eine oder andere Leckerli an sie ab. Das ist ein Hundeleben!
Anfang März 2007 stellten wir zum erstenmal Cinderella an einer Ausstellung aus. Wie glücklich war unsere Tochter, als doch Ihre Cinderella ihren ersten Pokal gewonnen hat. Nun hat Cinderella bereits ihren ersten Titel und ein weiteres Mitglied ist bei uns eingezogen. Ihr Name ist Chili Cape Breton vom Egautal!
Doch auch hier vergehen die Jahre, Chili hat ihre erste Ausstellung gewonnen, und hat ihre ersten Welpen zur Welt gebracht. Ein herrlicher E - Wurf ...

Ein Anfang ist gemacht! Deutscher Champion Kft

Viel Freude hatten wir mit diesem Wirbelwind,
zu jedem SpaĂź bereit.
Sie zeigte sich lustig auf den Ausstellungen
und steckte auch locker einen Flug nach
Kanada weg. Wir hatten schöne Welpen mit Ihr
und heute noch viele Kontakte zu unseren Welpenfamilien.

Chili Cape Breton vom egautal

Emma von der EmsmĂĽhle





Dann kam Emma! Ein kleiner Welpe mit viel Temperament, dem es nie langweilig wurde.
Sie räumte für uns auf, alles wurde für interessant befunden und schlichtweg neutralisiert.
In die Ausstellungen ging und geht sie heute immer unter dem Motto: Der Ring gehört mir! Noch nie hatten wir einen Hund der sich so selbstverständlich zeigte. In schnellstem Tempo hatte sie den Jugendchampion Kft und VDH. 2017 fuhren wir zur Weltsieger Ausstellung nach Leipzig. Sie kam, lief und holte sich selbstbewusst und unbekümmert den Weltjugendsieger FCI.
Was fĂĽr ein magischer Moment!
Das Jahr darauf den 2. Platz bei der Weltsiegerausstellung in Amsterdam.
Europasieger VDH
Bundessieger VDH folgten.